Aufregende Wochen und Monate liegen nun hinter mir, in denen ich mit dem neuen Design meines Blogs beschäftigt war. Und endlich, endlich um 12.00 Uhr heute Mittag wurde umgeschaltet – von alt auf neu. Stellt euch vor, es war für mich so wie mit einem alten Kleid. Nicht mehr schick genug, zu wenig feminin, zu technisch, zu „normal“, zu eng und ein bisschen zu wenig „WOW“, wenn ich das mal ganz unverblümt und selbstkritisch so sagen darf. Zwar war das „alte“ Design weder wirklich alt noch schlecht, aber es hat sich extrem viel entwickelt und getan, seit mein Blog am 07.07.2016 online gegangen ist. So viel, dass der Drang nach einem „neuen Kleid“ nicht zu bremsen war. Ich wollte das aus tiefstem Herzen. Und jetzt ist es da. Ich. So wie ich bin.

Echte Handarbeit, durchgearbeitete Nächte mit drei Menschen an meiner Seite, die es möglich gemacht haben. Mikko Hilgert für den Bereich Design und Martin Linden für die Programmierung. Ich sage von ganzem Herzen Dankeschön. Der Dritte im Bunde ist mein lieber Mann, der mich auch durch diese Zeit getragen hat und ohne dessen Unterstützung mein ganzes Engagement im Bereich 50plus nicht möglich wäre. Denn es geht mir am Ende um mehr als um Mode und Schönsein, es geht auch und besonders darum, der Währung 50plus einen neuen und besseren Wert zu geben.

Nun wünsche ich mir natürlich nichts mehr, als dass das neue Kleid gefällt und mein Blog noch mehr Zuspruch findet. Wer meine Posts mag, der kann mir mit einem „Klick“ auf das Herzchen unter jedem Beitrag ganz einfach ein „Gefällt mir“ schenken. Kommentare sind selbstverständlich auch herzlich willkommen! Leider habe ich es noch nicht geschafft, die vorhandenen mit umzuziehen….

Ich hoffe, ihr verzeiht mir meine Euphorie. Aber ich finde, es muss auch Menschen geben, die sagen, was sie bewegt, die Gefühle zeigen und Ihre Visionen auf der Zunge tragen.

Author

Write A Comment