Produktvorstellung und -test

So sieht’s aus und das steckt drin:

Philips VisaCare Lieferumfang
Lieferumfang

Das Design ist modern und feminin; edler Schick im Badezimmer 😊 – HOME SPA!

Micro Dermabrasion ist ein Begriff, der mir bis dato nicht so geläufig war. Deshalb wollte ich zunächst verstehen, was es mit der Haut macht.

Philips VisaCare - Micro-Dermabrasion

Sobald das Gerät in Betrieb ist und auf der Haut sitzt, bildet sich in dem kleinen Kreis ein Vakuum, das die Haut ansaugt.

Philips VisaCare - Micro-Dermabrasion

Durch diesen Ansaug-Effekt (Air Lift) wird die Mikrozirkulation auch in den tieferen Hautschichten angeregt; die Durchblutung steigt.

Philips VisaCare - Micro-Dermabrasion

Da der weiße Ring ein Peelingaufsatz ist, wird die Haut gleichzeitig gepeelt.

Um allen Hauttypen gerecht zu werden, wird das Gerät mit einem Aufsatz für die besonders schonende Anwendung und einem Aufsatz für normale Haut geliefert. Der Austausch der Aufsätze wird nach einem ½ Jahr empfohlen.

Die Wirkungsweise lässt meines Erachtens nur den richtigen Schluss zu, dass die Anwendung nach der Reinigung und vorm Auftragen der Pflege erfolgt, denn alles andere würde keinen Sinn ergeben.

Das führt nach der empfohlenen Behandlungsdauer von 5 Minuten sofort zu dem Effekt, dass sich die Haut glatter und weicher anfühlt. Gleichzeitig ist sie nun optimal zur Aufnahme von Pflege vorbereitet und zeigt das – jedenfalls auf meiner Haut – mit leichter Rötung. Nun trägt man am besten eine reichhaltige Crème, Maske oder Serum auf, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Die Rötung verschwindet sehr bald und das aufgetragene Produkt zieht merklich schnell ein, d.h. wesentlich schneller als an unbehandelten Hautpartien. Das verstärkt den Wohlfühl- und Glätteeffekt. Der Hersteller empfiehlt die Anwendung 2 x pro Woche und ich finde dieses Behandlungsintervall ideal.

Auf der Gesichtshaut fiel es mir anfangs etwas schwer, den Anwendungsaufsatz immer im vollständigen Hautkontakt mit der zu behandelnden Gesichtspartie zu halten. Da hilft es, die Haut mit einer Hand zu straffen und in einer Linie (s. Abbildung unten) von der Hand weg zu führen. Aber keine Angst, mit der Zeit werden die Handgriffe zur Routine und dann funktioniert alles ganz einfach.

Philips VisaCare - Micro-Dermabrasion

Besonders gut gefällt mir:

In der Bedienungsanleitung – deren Beachtung ich dringend empfehle – sind außergewöhnlich viele Vorsichts- und Warnhinweise sowie allgemeine Empfehlungen aufgeführt. Da es Menschen mit sehr empfindlicher und auch Problemhaut gibt finde ich das ungeheuer wichtig! Die Frau im sogenannten reifen Alter neigt häufig – und dazu gehöre auch ich – zum Verfahrensansatz: viel hilft viel. Aber: manchmal ist weniger mehr. Wer die Empfehlungen also liest geht mit entsprechender Vorsicht ans Werk. So kann man sich langsam an die Behandlungsintensität herantasten und lernen, was für die Haut das Beste ist, sprich, den schönsten Effekt bringt. Das ist genau richtig und deshalb ein großes Lob für dieses tolle Handbuch! Mindestens genauso schön finde ich, dass anstatt Handbuch nicht einfach eine CD beiliegt, die Aufschluss gibt. Wer trotzdem nicht auf eine visuelle Anleitung verzichten möchte, kann sich ja auf Youtube Anwendungsbeispiele und Produktdemonstrationen ansehen.

Die Anwendungsvielfalt finde ich ebenfalls toll und das bedeutet für mich zweierlei. Zum einen kann man das Gerät auf allen Hautregionen (also nicht beschränkt auf die Gesichtshaut) anwenden und zum anderen mit jeder Pflege kombinieren. Man wird vom Hersteller also in überhaupt keine Pflegerichtung gesteuert oder verpflichtet, was die Wahl der Hautpflege im Anschluss an die Behandlung mit Philips VisaCare betrifft. Man kann einfach nehmen, nach was einem ist. Am Abend kann es eine ganz reichhaltige Nachtcrème sein, am Morgen z. B. ein straffendes Serum, was den Soforteffekt (glattere Haut) erhöht. Am Körper angewandt, eignen sich dann wiederum andere Cremes (speziell für Dekolleté u.w.m.). Ich empfinde es als entscheidenden Vorteil mit der Entscheidung für das Produkt nicht gleich an teure Kosmetik / Pflegeprodukte und deren regelmäßigen Nachkauf gebunden zu sein.

Fazit: Ja, Philips VisaCare Micro-Dermabrasion hält, was es verspricht. Die Haut saugt die Pflege nach der Behandlung regelrecht auf und wirkt bei regelmäßiger Anwendung nach 6-8 Wochen glättend und straffend. Für mich als Home-Wellness-Typ genau das RICHTIGE!

Schreibt mir doch mal eure Erfahrungen mit dem Philips VisaCare. Ich bin gespannt!

Das Gerät wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt – Liebes Philips-Team, vielen lieben Dank dafür!

Philips VisaCare
Author

Write A Comment