Bei all meiner Liebe zu Mode und Schönsein darf nicht vergessen gehen, dass es mir beim Thema >Frau 50Plus< um weitaus mehr geht, als die Kunst, sich auch in diesem Alter von seiner schönsten Seite zu zeigen. Das Leben ist nämlich nicht nur „Fashion Week“. Es geht mir auch darum, an drängenden Fragen und Problemen zu arbeiten, die die demographische Entwicklung mit sich bringt – ganz besonders für uns Frauen. Die Babyboomer Generation ist darauf schlecht vorbereitet. Oder anders gesagt: wir wissen sehr wohl, dass ein Tsunami mit der Rentnerwelle droht, wir haben aber keine Ahnung, wo sie uns hin spült, außer in die Altersarmut. Politik und Medien wollen immer noch beschwichtigen und sagen, dass von Altersarmut nur ein kleiner Teil der Bevölkerung in Deutschland betroffen sein wird. Also kaum mehr Menschen, als jetzt. Aber was hat es denn zu bedeuten, wenn aufgrund unseres Generationenvertrags 2030 rd. 53,7 Mio. Rentnerinnen und Rentner von geschätzten rd. 40 Mio. erwerbstätigen Männern und Frauen versorgt werden müssen? D.h. wenn aktuell ca. 3 Erwerbstätige für 1 Rentner aufkommen und 2030 gerade mal 1,3? Man spricht von Verlängerung der Lebensarbeitszeit und von Absenkung des Rentenniveaus auf dann 43%. Sonst hört man wenig. Die Auswirkungen auf den eigenen Finanzhaushalt rechnet scheinbar keiner aus.
Nur so viel: bei einem Nettoeinkommen vor Steuer von 3.000 EUR monatlich sind 43% nach 45 Jahren lückenloser, konstanter Einzahlungsdauer 1.290 EUR, ebenfalls vor Steuern. Kaum zu glauben, dass bis dahin die Preise für Wohnraum und Leben nicht steigen und es für alles reicht, was wir uns jetzt so leisten. Also Urlaub, einen Wagen, Essen, Trinken, Gesundheit, Schönheit, Hobbies, um nur einige der Lebens-Kosten zu nennen.
Es zu wissen (die Mathematik macht’s möglich und Berechnungen existieren) und nichts wirklich Nachhaltiges zu unternehmen ist nach meinem Verständnis für gesellschaftliche Verantwortung, die unsere Politiker – auch Volksvertreter genannt – ja wohl tragen, im Grunde grob fahrlässig. Wer als Privatperson so handelt, muss sich im Schadenfall eine Reihe von bedeutenden Fragen gefallen lassen. So zum Beispiel, in welchem Maß es an der nötigen Sorgfalt oder auch an der Einschätzung der Tragweite eigenen Handels gemangelt hat. Eine Versicherung muss dann nicht zwingend für den entstandenen Schaden aufkommen. In der Politik und bei den Großen der Wirtschaft ist es anders.
Der Bundesverband Initiative 50Plus ist eine unabhängige Interessenvertretung, die es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht hat, sich endlich diesen und vielen anderen verdrängten Problemen zu stellen. Dabei geht der Verband über das >aufmerksam machen< hinaus und entwickelt Lösungsansätze und -strategien. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, diesen Wandel aktiv mitzugestalten und viele Menschen davon zu überzeugen, dass wir uns dringend um die demographischen Probleme dieser Zeit kümmern müssen. Als Botschafterin möchte ich meine Fähigkeiten und Möglichkeiten einbringen, um an einem gesunden Wandel aktiv mitzuarbeiten – ganz ohne Macht- oder Parteiinteressen. Einfach weil es mir ein Anliegen ist, mit für ein besseres „Morgen“ zu sorgen.

Auf meinem Blog bleibt es modisch, schön und lebensfroh. Dennoch ist es mir wichtig, meinem Engagement für uns Frauen im >topage< einen Post zu widmen und die Ernennung zur Botschafterin ist ein wunderbarer Anlass dazu. Wer mag, kann meine Aktivitäten und Publikationen auf den Seiten des Bundesverbandes Initiative 50Plus und Bestzeit Plus weiterverfolgen. Das online Magazin berichtet über alle Fakten und Trends i. S. Bundesverband Initiative 50Plus, Demografie und Generation 50Plus.
Es liegt mir am Herzen, in diesem Rahmen auch zwei Menschen danke zu sagen. Herrn Friedrich VI. Orth zu Marburg (Präsident) für den Kontakt zum Bundesverband und Herrn Uwe-Matthias Müller, Vorstand und Gründer des Bundesverbands Initiative 50Plus, für die Möglichkeit des Mitwirkens und seinen unermüdlichen Einsatz für uns.

Altersarmut
Ist das für viele die Dusche 2030?

Foto: Thorsten Zott
Foto im Beitragsbild: Beatrix von Winterfeldt-Heuser

Author

1 Comment

  1. Pingback: Bundesverband Initiative 50Plus: Topagemodel Renate Zott neue Botschafterin 50Plus - Bestzeit Plus

Write A Comment