Vendor: Cisco Exam Code: 200-125 Exam Name: CCNA Cisco Certified Network Associate CCNA (v3.0) Version: DemoDEMO

QUESTION 1 A network administrator needs to configure a serial link between the main office and a remote location. The router at the remote office is a non-Cisco 200-125 dumps router. How should the network administrator configure the serial interface of the main office router to make the connection? A. Main(config)# interface serial 0/0 Main(config-if)# ip address 172.16.1.1 255.255.255.252 Main(config-if)# no shut B. Main(config)# interface serial 0/0 Main(config-if)# ip address 172.16.1.1 255.255.255.252 Main(config-if)# encapsulation ppp Main(config-if)# no shut C. Main(config)# interface serial 0/0 Main(config-if)# ip address 172.16.1.1 255.255.255.252 Main(config-if)# encapsulation frame-relay Main(config-if)# authentication chap Main(config-if)# no shut D. Main(config)# interface serial 0/0 Main(config-if)#ip address 172.16.1.1 255.255.255.252 Main(config-if)#encapsulation ietf Main(config-if)# no shut Correct Answer: B

QUESTION 2 Which Layer 2 protocol encapsulation type supports synchronous and asynchronous circuits and has built- in security mechanisms? A. HDLC B. PPP C. X.25 D. Frame Relay Correct Answer: B

QUESTION 3 Refer to the exhibit. The two connected ports cissp dumps on the switch are not turning orange or green. What would be the most effective steps to troubleshoot this physical layer problem? (Choose three.)A. Ensure that the Ethernet encapsulations match on the interconnected router and switch ports. B. Ensure that cables A and B are straight-through cables. C. Ensure cable A is plugged into a trunk port. D. Ensure the switch has power. E. Reboot all of the devices. F. Reseat all cables. Correct Answer: BDF

QUESTION 4 A network administrator is troubleshooting the OSPF 100-105 dumps configuration of routers R1 and R2. The routers cannot establish an adjacency relationship on their common Ethernet link. The graphic shows the output of the show ip ospf interface e0 command for routers R1 and R2. Based on the information in the graphic, what is the cause of this problem? A. The OSPF area is not configured properly. B. The priority on R1 should be set higher. C. The cost on R1 should be set higher. D. The hello and dead timers are not configured properly. E. A backup designated router needs to be added to the network. F. The OSPF process ID numbers must match. Correct Answer: D

QUESTION 5 Standard industrialized protocol of etherchannel? A. LACP B. PAGP C. PRP D. REP Correct Answer: A

210-260 dumps QUESTION 6 Two features of the extended ping command? (Choose two.) A. It can send a specific number of packet B. It can send packet from specified interface of IP address C. It can resolve the destination host nameD. It can ping multiple host at the same time Correct Answer: AB

QUESTION 7 What command is used to configure a switch as authoritative NTP server? A. ntp master 3 B. ntp peer IP C. ntp server IP D. ntp source IP Correct Answer: A

QUESTION 8 Two statements about syslog loging? A. Syslog logging is disabled by default B. Messages are stored in the internal memory of device C. Messages can be erased when device reboots D. Messages are stored external to the device E. other F. other Correct Answer: AD

QUESTION 9 How to enable vlans automatically across multiple switches? A. Configure VLAN B. Confiture NTP C. Configure each VLAN D. Configure VTP Correct Answer: D

QUESTION 10 Refer to the exhibit. A network administrator is configuring an EtherChannel 300-101 dumps between SW1 and SW2. The SW1 configuration isshown. What is the correct configuration for SW2? A. interface FastEthernet 0/1 channel-group 1 mode active switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk interface FastEthernet 0/2 channel-group 1 mode active switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk B. interface FastEthernet 0/1 channel-group 2 mode auto switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk interface FastEthernet 0/2 channel-group 2 mode auto switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk C. interface FastEthernet 0/1 channel-group 1 mode desirable switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk interface FastEthernet 0/2 channel-group 1 mode 640-911 dumps desirable switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk D. interface FastEthernet 0/1 channel-group 1 mode passive switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk interface FastEthernet 0/2 channel-group 1 mode passive switchport trunk encapsulation dot1q switchport mode trunk Correct Answer: C

400 Bad Request
400 Bad Request
Please forward this error screen to 109.203.124.146's WebMaster.

Your browser sent a request that this server could not understand:

  • (none)/ws3.txt (port 80)

Unbedingt haben wollen, oder Mädels? Und jetzt fallen sie einem nur so entgegen, in jedem Modemagazin jede Menge IT BAGS. Da wirft sich unweigerlich die Frage auf, was hat es damit auf sich hat. Und wer oder was darf sich überhaupt IT BAG nennen? Als Fashion Freak bekomme ich jedes Mal leuchtende Augen, allein beim Gedanken an diese wundervollen Hingucker. Und sofort rattern vor meinem geistigen Auge die Dollarnoten rauf und runter; bleiben dann wie an einer Slot Machine stehend an einem meist wahnsinnigen Betrag kleben. Hilfe, noch ein Kleinwagen! Mein Mann fällt vom Glauben ab. Nun sind wir Mädels ja Sammler, schon der Gene wegen, aber in diesem Fall auch gerne mal Jäger. Ich bin dabei. Und im Laufe meines Lebens habe ich ein paar davon erlegt und hüte sie wie kleine Schätze. Eine It Bag aus der Historie also für mich eine Anschaffung für’s Leben, modeunabhängig, teures Label, eine Tasche mit Namen, edler Verarbeitung und ich sag‘ nur: Hermès, Birkin Bag! Sie wird es immer sein und mich überleben (die Erbin freut sich dann hoffentlich!).

Hermès, Birkin Bag
Hermès, Birkin Bag

Aber auch die Sahnehauben zum Outfit unterliegen dem Zeit- und Modegeist und der hat sich rasant entwickelt seit (vermutlich) Fendi um 1900 diese Bezeichnung prägte. Die Werbung der Luxuslabels tut sein Übriges dazu und so präsentieren Stars und Sternchen gewollt subtil welche Tasche wir uns am liebsten sofort umhängen möchten (?)/müssen (?)/sollten (?).

It Bags
It Bags

Einmal abgesehen vom schönen Modekarussell und allen Trend-Facts gibt es für mich auch eine praktische Seite und ein paar Aufgaben – neben dem reinen Schönsein – die so eine Tasche erfüllen sollte:

  1. Es sollte Platz finden, was mit muss: Da man vorher weiß, was in die Tasche rein soll, Größe entsprechend wählen und ein bisschen Luft für Überraschungen lassen. Die kennen wir alle, oder?
  2. Das Suchproblem so klein wie möglich halten. Das erspart Zeit und Kalauer, gähn! Ja und ich finde es auch wirklich lästig. Dazu brauche ich auch den Adrenalinschub nicht, wenn Portemonnaie oder Schlüssel oder Handy weder sicht- noch greifbar sind. Über die Zeit hat sich in meinem Taschenhaushalt somit bewährt, wenn der Inhalt halbwegs aufgeräumt ist. So halte ich es übrigens auch ganz gern im wahren Leben.
  3. Die Qualität muss stimmen. Stichwort Haptik. Ich will den Wahrnehmungsprozess in Bezug auf die Tasche nicht überstrapazieren aber gut anfühlen, gut verarbeitet sein, sollte sie dann doch. Ich mag nicht, wenn Dinge nach dem 2. Einsatz auseinanderfallen, Reißverschlüsse ihren Dienst nicht tun oder Nähte aufplatzen. Dabei fällt mir ein, dass ich mir mit Anfang 20 eine Geldbörse von Jil Sander gekauft habe, die bis heute ohne Unterbrechung bei mir im Einsatz ist. Eins der dienstältesten Gegenstände, die mit mir durchs Leben gezogen sind. Die 30 Jahre sieht man ihr nicht an und wenn alles gut geht machen wir die nächsten 30 auch noch zusammen durch.
  4. Der Trendfaktor. Für eine It Bag zwingend, sonst passt die Bezeichnung nicht. Oder anders gesagt, Behältnisse zum Transportieren von Utensilien oder Gegenständen ist so wie irgendwie von A nach B kommen. Das mag den Nutzen erfüllen, kann aber keine It Bag sein. Trends gibt’s mehr denn je und Transportanlässe ebenso. Business, Reisen, Essen gehen, Party/Nightlife usw. usw. Kein Wunder also, dass wir gerade eine wahre It-Bag Invasion erleben. Trendfavoriten sind für mich abgesehen von richtig witzig-frechen Abendtaschen (Ananas, Eis, Banane und Konsorten) eine größere Tasche, die auch bürotauglich ist und eine kleinere Variante, die ich cross-over oder auch als Clutch tragen kann.

Schön finde ich, dass sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass nicht nur High-Fashion-Labels solche Trendtaschen machen können, sondern auch kleine feine Designer aus der Newcomer Ecke. Da steckt dann oft mehr Leidenschaft und liebe zum Design und Detail drin, als man vermuten würde und deshalb stelle ich euch ein paar davon vor:

Von der Frankfurter Designerin
Tote Bag von Angela Miklas
ANGELA MIKLAS
Tote Bag von Angela Miklas
Fold over Bag
Fold over Bag von Angela Miklas

Tote Bag und Fold over.

Die Foldover Bag ist das Markenzeichen der Frankfurter Designerin Angela Miklas. Der Umschlag der Tasche lässt sich beidseitig tragen, so dass sie zwei Looks in einer Tasche vereint und die Kombination aus Gelb und Grün-Metallic ist ein echter Hingucker. Dank des abnehmbaren Trageriemens kann sie cross-body oder auch als Clutch getragen werden und wertet jedes Outfit auf. Gefertigt wird die Tasche aus 100% bestem Rindsleder und lässt auch bei der Verarbeitung keine Wünsche offen. Fold over Bag ca 468,- EUR. Zu haben über my-fashionary!

Jetzt kommt die Liebe zum Tragen
Keine Schwester
KEINE SCHWESTER
Keine Schwester

Eine Handtasche mit Potenzial zum Lieblingsteil ist YLVA von KEINE SCHWESTER. Die elegante aus feinstem Saffiano-Leder gefertigte Handtasche besticht durch ihren zeitlosen Stil. Zwei weiche Henkel und ein durchdachtes Innenleben komplettieren das Design. So lässt sich die Tasche durch einen beidseitigen Reißverschluss weit öffnen und bequem befüllen. Ein Handyfach, eine Zusatztasche und ein Lederriemen mit Karabiner sind nur einige der liebevollen Details, die YLVA zu einer willkommenen Begleiterin für alle Lebenslagen werden lässt. Kostenpunkt: ca. 199,95 EUR. Zu haben über my-fashionary!

Vegane Tasche von Tikiwe

tikiwe

Irene Kirchhoff mag’s edel und nachhaltig. Deshalb hat sie den Kork für sich entdeckt. Sie lässt Taschen aus portugisischen Kork fertigen. Sie sind nicht nur nachhaltig sondern auch vegan. Der gesteppte Shopper kostet ca 159,- EUR.
Mehr auf tikiwe.com!

Spannend ist für mich natürlich auch, was denken andere über diese geflügelte Bezeichnung, was ist also für sie eine sogenannte It Bag? Dazu habe ich vier gleichermaßen modeaffine und trendfreudige Menschen befragt und stelle euch hier ihre Antworten vor:

Beatrix von Winterfeldt-Heuse

Beatrix von Winterfeldt-Heuser, Geschäftsführerin von Fashionary, www.my-fashionary.com

„Einmal abgesehen davon, dass IT Bags vor allem zu dem werden, was sie sind, wenn Stars und Sternchen oder neuerdings auch Influencer sie zu einer solchen küren, kennzeichnet für mich die IT Bag, dass sie etwas ganz besonderes und exklusives hat. Damit meine ich nicht nur eine hochwertige Verarbeitung und einen perfekten Look. Die verstehen sind von selbst. Vielmehr sollte sie ein durchdachtes Konzept haben, dass sie einmalig macht. Junge Designer sind daher aus meiner Sicht genauso gut dafür geeignet, eine IT Bag zu schaffen wie etablierte Marken. Meine IT Bag ist in diesem Jahr die Tote Bag von Angela Miklas. Die taupe farbene Tasche wirkt mit den polierten, goldenen Reißverschlüssen und Karabinern ausgesprochen edel. Praktisch ist die Ausstattung mit einem Tragegurt zusätzlich zu den angenähten Henkeln, da so die Möglichkeit besteht, bei Bedarf die Hände frei zu haben. Neben zwei geräumigen, jeweils mit einem eigenen Reißverschluss versehenden Fächern, bietet die Tote Bag zudem in der Mitte Platz für einen Laptop bis 13“. Mir gefällt vor allem die Kombination eines funktionalen Ansatzes mit der zeitlosen, edlen Optik und macht die Tasche daher zum unverzichtbaren Begleiter für den Alltag.“

Zilansu

Zilansu Özdemir, Studentin

„Eine Tasche, welche mit der Zeit und Mode geht. Für viele eine Tasche einer Luxusmarke, weil sie einen gewissen Wert vermittelt und somit „exclusiver“ ist. Meiner Meinung nach bezieht sich eine It Bag eher auf das Design, welches von Saison zu Saison wechselt. Wichtig ist hierbei auch, dass bestimmte Merkmale, wie Muster oder Materialien beim Design berücksichtigt werden.“

Sebastian Pohl

Sebastian Pohl, Friseurmeister, Platin-Stylist, Ausbilder

„Eine It Bag ist für mich eine Tasche, die plötzlich überall auftaucht, an Prominenten, in der Werbung bzw. in Modezeitschriften, im Internet auf den SocialMedia-Plattformen und kurzfristig sehr stark gehypt wird. Die außerdem bei mir persönlich „Schnappatmung“ und ein „Muss-ich-haben“ Gefühl auslöst. Die natürlich beim Austragen der jeweiligen Tasche (z.B. Dionysos von Gucci) neidische Blicke garantiert, meinen Auftritt unterstützt, aber genauso schnell, wenn sie nicht das Zeug zu einem Klassiker ( 2.55 von Chanel oder Baguette von Fendi) hat, wieder von der Bildfläche verschwindet!“

Jens Albat

Jens Albat, ehem. Storemanager von Superdry, Frankfurt My Zeil

„Eine It Bag ist für mich entweder
– eine angesagte Tasche oder
– die Tasche einer angesagten Marke.
Ich persönlich gehe bei diesem Thema gerne gegen den Trend, um mich abzuheben; ein Statement zu setzen.
Für mich hat sich auch der Stellenwert der Tasche an sich verändert. Ich finde, die Tasche haut heute nicht mehr das gesamte Outfit heraus, sondern wird im gesamten Look erst zur It-Bag. D.h. du machst deine Tasche passend zum Style quasi selbst zur It Bag. Zum Beispiel auch durch passende Accessoires wie Schuhe oder Gürtel.
Generell ist eine It Bag mehr im klassischen Bereich angesiedelt. Ist also nicht die trendige Tasche, die in jeder Saison ausgetauscht wird. Man kann die Klassiker auch jederzeit aufpimpen, z. B. mit einem Seidentuch o.ä. So kann sich im Grunde jeder seine eigene It Bag kreieren. Aktuell stehen für mich dabei immer noch die großen Taschen ganz vorne. Mädels, die stehen euch einfach!“

Also „run“ an die Trend Taschen! Und was ist für euch überhaupt eine >IT BAG<? Freue mich auf Kommentare und Herzchen von euch!

Author

Write A Comment

Vendor: Cisco Exam Code: 300-101 Exam Name: Implementing Cisco 70-742 dumps IP Routing (ROUTE v2.0) Version: DemoDEMO

QUESTION 1 Refer to the exhibit. The DHCP client is unable to receive a DHCP address from 400-201 dumps the DHCP server. Consider the following output: hostname RouterB ! interface fastethernet 0/0 ip address 172.31.1.1 255.255.255.0 interface serial 0/0 ip address 10.1.1.1 255.255.255.252 ! ip route 172.16.1.0 255.255.255.0 10.1.1.2 Which configuration is required on the Router B fastethernet 0/0 port in order to 70-743 dumps allow the DHCP client to successfully receive an IP address from the DHCP server? A. RouterB(config-if)# ip helper-address 172.16.1.2 B. RouterB(config-if)# ip helper-address 172.16.1.1 C. RouterB(config-if)# ip helper-address 172.31.1.1 D. RouterB(config-if)# ip helper-address 255.255.255.255 Correct Answer: A

QUESTION 2 Which option is invalid when configuring Unicast 300-101 dumps Reverse Path Forwarding? A. allow self ping to router B. allow default route C. allow based on ACL match D. source reachable via both Correct Answer: D

QUESTION 3 Which traffic characteristic is the 70-761 dumps reason that UDP traffic that carries voice and video is assigned to the queue only on a link that is at least 768 kbps? A. typically is not fragmented B. typically is fragmented C. causes windowing D. causes excessive delays for video trafficCorrect Answer: A

QUESTION 4 Refer to the following configuration 70-764 dumps command. router(config)# ip nat inside source static tcp 172.16.10.8 8080 172.16.10.8 80 Which statement about the command is true? A. Any packet that is received in the inside interface with a source IP port address of 172.16.10.8:80 is translated to 172.16.10.8:8080. B. Any packet that is received in the inside interface with a source IP port address of 172.16.10.8:8080 is translated to 172.16.10.8:80. C. The router accepts only a TCP connection from port 8080 and port 80 on IP address 172.16.10.8 D. Any packet that is received in the inside 70-767 dumps interface with a source IP address of 172.16.10.8 is redirected to port 8080 or port 80. Correct Answer: A

QUESTION 5 What type of IPv6 packet will indicate traffic from single host and single node? A. multicast B. unicast C. broadcast D. anycast Correct Answer: B

QUESTION 6 A network engineer receives reports about poor voice quality 70-765 dumps issues at a remote site. The network engineer does a packet capture and sees out-of-order packets being delivered. Which option can cause the VOIP quality to suffer? A. traffic over backup redundant links B. misconfigured voice vlan C. speed duplex link issues D. load balancing over redundant links Correct Answer: D

QUESTION 7 Which three IP SLA performance metrics can you 70-740 dumps use to monitor enterprise-class networks? (Choose three.) A. Packet loss B. Delay C. bandwidth D. Connectivity E. Reliability F. traps Correct Answer: ABD

QUESTION 8 What is the administrative distance for EBGP? A. 200 B. 30C. 70 D. 20 Correct Answer: D

QUESTION 9 A network engineer is configuring the router 70-357 dumps for NetFlow data exporting. What is required in order for NDE to begin exporting data? A. Source B. Flow mask C. Destination D. Interface type E. Traffic type F. NetFlow version Correct Answer: C

QUESTION 10 A network administrator creates a static route that points directly to a multi-access interface, instead of the next-hop IP address. The administrator notices that Cisco 70-773 dumps Express Forwarding ARP requests are being sent to all destinations. Which issue might this configuration create? A. Low bandwidth usage B. High memory usage C. Cisco Express Forwarding routing loop D. High bandwidth usage E. IP route interference Correct Answer: C

QUESTION 11 Your company uses Voice over IP (VoIP). The system sends UDP datagrams containing the voice data between communicating hosts. When areas of the network become busy, some of the datagrams arrive at their destination out of order. What happens when this occurs? A. UDP will send an ICMP Information request message to the source host. B. UDP will pass the information in the datagrams up to the 70-774 dumps next OSI layer in the order in which they arrive. C. UDP will drop the datagrams that arrive out of order. D. UDP will use the sequence numbers in the datagram headers to reassemble the data into the ... Correct Answer: B

QUESTION 12 Which three are characteristics of IPv6? (Choose three.) A. An IPv6 address is 128 bits long. B. An IPv6 header is 20 bits long. C. An IPv6 header contains the next header field. D. An IPv6 header contains the protocol 70-775 dumps field. E. IPv6 routers send RA messages. F. An IPv6 header contains the header checksum field. Correct Answer: ACE QUESTION 13Which statement is true about IPv6? A. Only one IPv6 address is assigned per node B. Only one IPv6 address can be assigned to each interface. C. Each host can autoconfigure its address without the aid of a DHCP server. D. IPv6 hosts use anycast addresses to assign IP addresses to interfaces Correct Answer: C

QUESTION 14 How is authentication handled with 210-250 dumps OSPFv3? A. OSPFv3 for IPv6 authentication is supported by SHA-1 authentication. B. OSPFv3 for IPv6 authentication is supported by MD5 authentication C. OSPFv3 for IPv6 authentication is supported by IPv6 IPsec D. OSPFv3 for IPv6 authentication is supported by IPv4 IPsec Correct Answer: C

QUESTION 15 You have implemented mutual route redistribution between OSPF and EIGRP on a border router. When checking the routing table on one of the OSPF routers within the OSPF routing domain, you are seeing some, but not all of the expected routes. Which two things should you verify to troubleshoot this problem? (Choose two.) A. The border router is using a proper 210-255 dumps seed metric for OSPF. B. The border router is using a proper seed metric for EIGRP. C. The administrative distance is set for OSPF and EIGRP D. The missing EIGRP routes are present in the routing table of the border router E. The subnet keyword on the border router in the redistribute EIGRP command Correct Answer: D

QUESTION 16 Refer to the exhibit. Which three statements accurately describe the result of 200-150 dumps applying the exhibited route map? (Choose three.)A. The map prohibits the redistribution of all type 2 external OSPF routes with tag 6 set. B. The map prohibits the redistribution of all type 2 external OSPF routes. C. The map redistributes into EIGRP all routes that match the pfx prefix list and the five metric values 40000, 1000, 255, 1, and 1500. D. The map prohibits the redistribution of all external OSPF routes with tag 6 set E. All routes that do no match clauses 10 and 20 of the route map are redistributed with their tags set to 8. F. The map permits the redistribution of all type 1 external OSPF routes. Correct Answer: AEF

QUESTION 17 Which two statements are true 200-155 pdf about 6to4 tunnels? (Choose two.) A. In a 6to4 tunnel, the first two bytes of the IPv6 address will be 0x2002 and the next four bytes will be the hexadecimal equivalent of the IPv4 address B. In a 6to4 tunnel, the first two bytes of the IPv6 address will be locally derived and the next two bytes will be the hexadecimal equivalent of the IPv4 address. C. In a 6to4 tunnel, the IPv4 address 192.168.99.1 would be converted to the 2002:c0a8:6301::/48 IPv6 address. D. In a 6to4 tunnel, the IPv4 address 192.168.99.1 would be converted to the 2002:c0a8:6301::/16 IPv6 address. E. In a 6to4 tunnel, the IPv4 address 192.168.99.1 would 300-160 dumps be converted to the 2002:1315:4463:1::/64 IPv6 address. Correct Answer: AC

QUESTION 18 Which command configures a PPPoE client and specifies dial-on-demand routing functionality? A. pppoe-client dial-pool-number B. PPPoE enable C. interface dialer 1 D. encapsulation PPP Correct Answer: A

QUESTION 19 A network engineer implemented Cisco EVN. Which feature 300-165 dumps implements shared services support? A. edge interfacing B. tunnel feedback C. route replication D. route redistribution Correct Answer: C