Ein Serum ist für mich DER Durstlöscher schlechthin und pure Nahrung für mein Gesicht. Es ist nach der Reinigung das erste, mit dem ich meine Haut versorge. Meine Erfahrung ist, dass ein Serum mit zunehmendem Alter immer wichtiger wird. Gute Seren bringen die Eigenschaft mit sich, außer der optimalen Grundversorgung einen Glättungseffekt zu erzielen. Optisch mag man das vielleicht nur selbst im Vergrößerungsspiegel wahrnehmen, aber mir reicht auch das gute Gefühl. Angenehm und wohltuend ist es, wenn man sich nach dem Auftragen übers Gesicht streift und es sich einfach richtig gut anfühlt. Ich persönlich habe auch nichts dagegen, wenn es dabei etwas glatter wird 😉. Nun ist das Bedürfnis meiner Haut im Sommer und Winter unterschiedlich. Will damit sagen, im Sommer reichen mir fluidartige Seren und im Winter darf es gerne etwas reichhaltiger sein. In meiner Eigenschaft als Testerin für Cosmeterie.com habe ich das Traubenkern Intensiv-Serum von -die Nikolai- kennengelernt. Es ist ein Serum, das perfekt zu dieser Jahreszeit passt, denn es ist wirklich reichhaltig. Nach dem Schütteln ein paar Tröpfchen aus der Pipette mit den Händen im Gesicht verteilen und genießen… Das Intensiv-Serum braucht ein bisschen länger, bis die Haut alles aufgenommen hat, aber die Wartezeit lohnt sich!

PS: Noch schöner wird es, wenn ihr vor dem Serum noch das Spray (PURE SKIN FOOD, ihr erinnert euch an meinen Beitrag darüber?) verwendet. Das ist einfach so genial, dass ich es in meine tägl. Pflegeroutine mit aufgenommen habe!

Traubenkern Intensiv-Serum von die Nikolai und Pure Skin Food

Kooperation/Werbung

Author

Write A Comment