Sobald die Sonne rauskommt, trägt man gerne offene Schuhe, zeigt mehr Haut und Haar und ist auch mal offen für einen neuen Look.  Spontan habe ich mir daher eine Fußmilch, ein Pastell und Hyaluron  Spray für’s Haar sowie eine kühlende Gesichtsmaske besorgt.

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh‘…. die Schuhmode soll heute mal außen vor bleiben, aber Fußpflege ist für mich ein zentrales (Sommer) Thema.

Gepflegte Füße sind – wie Hände und Nägel – ganz einfach ein Aushängeschild und es gibt jegliche Pflegsets zum Feilen, Schleifen und Formen. Trotz eincremen sehen insbesondere Ballen und Fersen oft schnell wieder porös oder unschön gelblich-weiß aus. Grund ist rissige verhornte Haut an stark beanspruchten Stellen  –  oft hervorgerufen durch Highheels oder Riemchenschuhe. Auch Sportler-, Wander- und Tanzfüße  sind oft davon betroffen.

Laut medizinischer Forschung soll eine Hornhautreduziercreme nachhaltig Abhilfe schaffen. Schälcremes bzw. ureahaltige (Harnstoff) Produkte sind eine Möglichkeit, ich aber bevorzuge eine Kombination aus Linolsäure und pflegenden Lipiden.

Die Linolsäure ist eine zweifach ungesättigte Fettsäure, die die Struktur der Haut und die Struktur der Zellmembranen stabilisiert. In einer gesunden Haut kommen etwa 20 Prozent Linolsäure in den vorkommenden Fettsäuren vor. Eine intakte Haut verfügt  über eine natürliche Schutzbarriere vor äußeren Einflüssen und Austrocknung. Linolsäure hilft dabei, die natürliche Hautbarriere zu stärken und den Verlust von Feuchtigkeit zu reduzieren.  Linolsäure hat sich auch bei empfindlicher bzw. entzündlich trockener Haut bewährt, wie z.B. Neurodermitis oder Psoriasis (kein Brennen auf offenen, entzündeten Stellen)

Ein derartiges Produkt habe ich zuvor nie probiert. Bereits nach 5-6 Anwendungen spürt man gerade an den kritischen Stellen (auch an rauen Ellenbogen) eine höhere Geschmeidigkeit und Regeneration. Beim Darüberstreichen glaubt man einen zarten Film zu spüren.

Die neutral, etwas „medizinisch“ riechende weiße Milch, hat eine angenehme, nicht zu flüssige Konsistenz, zieht schnell ein  UND reduziert laut Hersteller außerdem hautbelastende Keime. Gerade letzteres kann nach einem Schwimmbadbesuch wichtig sein oder macht beim häufigen Barfußtragen von Schuhen Sinn.

Will man einen nachhaltigen Effekt erzielen, am besten zweimal täglich auftragen.

Näheres über LINOLA FUßMILCH findet man unter:

https://www.linola.com/de-de/cremes-shampoos-co/details/product/linola-fuss-milch/

 

Nun von ganz unten, nach ganz oben.

Sonne und vor allem Salzwasser strapazieren das Haar und trocknen  insbesondere die Spitzen aus. Nach dem Schwimmen ist man aber oft noch mit Freunden unterwegs und die fällige Haarkur oder Spülung kann erst verspätet aufgetragen werden. Ich suchte nach einer  Sofortkur, die man immer dabei haben kann. Das handliche HYALURON SPRAY 2.0 mit Kaktusfeigenextrakt (und vielen weiteren Ingredienzien, leider nicht silikonfrei) per Pump-Spray einfach in’s feuchte Haar spritzen (je nach Haarlänge 10-20 Sprühstöße) und etwas zu den Spitzen hin einmassieren – fertig. Nach dem Trocknen duftet das Haar nicht nur zart-fruchtig, man kann sich auch sofort wieder sehen lassen, denn es verwöhnt sprödes Haar und läßt es wieder gesünder und glatter aussehen. Das Haar fühlt sich kräftig und doch völlig unbeschwert an. Desweiteren schützt die mikrofeine Sprühlösung vor Stylingschäden durch Überhitzen. Hyaluron und Panthenol sind einfach Alleskönner.

Neben einem Shampoo gibt es eine ganze Hyaluron-Serie 2.0 und ist auch als Reise-Set erhältlich. https://www.dr-wolff-shop.de/de/ALCINA/haarpflege/

 

Nun wollte ich noch eins draufsetzen und einen aktuellen Farbtouch in meine Haare bringen.

Statt einer deckenden Farbschicht a la Haarkreide  wollte ich die eigene Haarfarbe um einen sanften Ton verändern. Blond, blonder …. PASTELL SPRAY „ice-blond“ von Alcina. Die Anwendung geht schnell und ist denkbar einfach, da nach dem Aufsprühen kein Auswaschen erforderlich ist. Außerdem gilt: viel hilft viel, d.h. das Ergebnis wird intensiver.

Allerdings sollte einem bewußt sein, daß ein optimaler Effekt am besten bei hellen Haaren erzielt wird.  Da ich gerade einen Haselnuß-Ton habe, ist die Wirkung weniger sichtbar und ich hätte eher die Farbalternativen „coral-rose“ oder „sandy-brown“ (tolle Farbpallette) wählen sollen.

Im Falle der Farbe „Ice-blond“ neutralisiert das lila-blaue, wässrige Pumpspray – ähnlich einem Silbershampoo – gelbliche Reflexe, die gerade bei gefärbtem Haar oder Strähnen nach einiger Zeit entstehen können. D.h. durch die Anwendung bleibt das trendige kühle „Sommerblond“ länger schön und frischt den Haarglanz auf. Das sollte auch bei grauem Haar gut funktionieren, was ich allerdings nicht ausprobieren konnte.

Als Doppeleffekt wird dem Haar  Feuchtigkeit zugeführt und die Kämmbarkeit verbessert (enthält u.a. Panthenol).  https://www.alcina.com/de/haarpflege/index/pastell-sprays.html

UND ACHTUNG:  Alcina hat mir zwei ice-blond Sprays geschickt. Wer sich zuerst meldet, erhält ein Produkt zugeschickt. Einfach „Kontakt“ anklicken und uns eine Nachricht mailen. Viel Glück!

Weitere Gewinnspiele direkt auf den Webseiten von Alcina, Linola oder Dr. Wolff-Group.

 

Das Beste kommt zuletzt, nämlich die toll nach Grapefruit duftende SKIN ICE MASKE.  Das extrem  geschmeidige Hydro-Gel macht geradezu süchtig und man möchte die orangene Emulsion (sieht nur in der Dose so aus), überall verteilen. Bei dünnerem Auftragen oder Einmassieren entsteht eine leicht perlige Haptik, was an ein Sorbet erinnert. Sie hat eine angenehm kühlende Wirkung ohne minzig zu sein, was insbesondere bei spannender Haut nach einem längeren Sonnenbad sehr wohltuend und regenerierend ist.

Die ideale Mischung aus Pflege und Wohlfühleffekt – so, als ob man einen Kühlpack auflegt.

Keine Sorge, wenn man nach abendlichem Gebrauch einmal damit einschläft. Das Gel zieht schnell ein, macht keine Flecken (farblos) und kann auch am nächsten Morgen noch problemlos abgewaschen/ entfernt werden ohne die Poren zu verstopfen.

Einen besonderen Bestandteil (u.a. Urea) konnte ich nicht ausmachen; einfach ein tolles  Zusammenspiel an Komponenten. Übrigens ist das „Eis-Gel“ nicht nur sehr auskömmlich im Gebrauch, sein fruchtiger Geruch überrascht immer auf’s Neue und hält sich bis zum Schluß.

M.W. ist die Maske für alle Hauttypen geeignet und sollte auch auf Männerhaut funktionieren. Mit ca. € 15.- für 150 ml eine passable Preis-Leistung, die man sich gerne gönnt.

Laut Internet-Info handelt es sich um eine limitierte Sommeredition … jetzt aber schnell …

 

Erhältlich in diversen Online-Shops oder direkt im offiziellen Herstellershop unter:   https://www.dr-kurt-wolff.com/de/

 

Hinweis:  Kooperation/ Werbung und Gewinnspiel

 

Mehr Posts von PETRA findest Du hier:

Petra
Author

2 Comments

  1. Super Tipps für den Sommer! Werde die Linola Fußmilch auch mal ausprobieren! Ich bin bis jetzt noch völlig unvorbereitet. Habe außer ein paar neuer Accessoires von ella-juwelen.de/Sabo/ bis jetzt noch gar nichts für den Sommer geholt, fällt mir gerade auf. Werde am Wochenende mal die Sommervorbereitung starten. 😉

    • Petra
      Petra Reply

      Danke, wir freuen uns immer, wenn die gezeigten bzw. ausprobierten Produkte gut ankommen. Vor allem ist uns ein (konstruktives) Feedback wichtig, da wir hinsichtlich der Themenwahl nur so den richtigen Mix aus Leserinteresse und Trend finden können.

      Und ja, „Ella-Juwelen“ zeigt sehr schöne Schmuckideen – passend zum Sommer gefällt mir die maritime Kollektion (Seesterne) spontan am besten.
      Ggf. könnte auf Topagemodel auch mal ein Artikel über den Designer/ Künstler Thomas Sabo erscheinen.
      Alles Gute !

Write A Comment