Sich motivieren, Sport treiben, aber auch entspannen und gesund leben – alles oft leichter gesagt, als getan. Ja, und manchmal dürfte sogar Churchill Recht behalten, dessen Philosophie immer „no sports“, d.h. kein Sport und dafür eine gute Zigarre“ war. Die Vögel zwitschern, die Sonne lacht, man geht raus zum Joggen oder eröffnet die Tennis-Saison und – schon ist’s passiert. Nicht genügend aufgewärmt oder ist etwas „eingerostet“ und schon hat man sich eine Zerrung oder gar einen Muskelfaserriß zugezogen. Das ist extrem schmerzhaft und die Regeneration braucht seine Zeit. Also alles mit Maß und Ziel angehen.

Als Erste- Hilfe-Maßnahme sind dann Eissprays und in Folge nachhaltig wirkende Kühlgels gefragt, die ein Anschwellen verhindern und den Akutschmerz nehmen. Nicht umsonst beweisen Studien eine deutliche Schmerzlinderung und beschleunigte Rehabilitation durch Kryo- bzw. Kühltherapie.

Sofern zusätzlich nicht ausdrücklich ein medikamentöser Entzündungshemmer nötig ist, kann z.B. ICE POWER COLD GEL von FysioLine aus der Apotheke eine wirksame Alternative sein, denn laut Forschung (Universität Kuopio, Finnland) lindert es orthopädische Schmerzen sowie Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Durch den Wirkstoff Menthol wird eine langanhaltende Reduzierung der Hautoberflächen-Temperatur um 5- 7 ℃ erreicht. Gleichzeitig beeinflusst Menthol die Schmerz-Rezeptoren-Systeme, die den Schmerz kontrollieren. Die erhöhte Blutzirkulation wiederum sorgt so für eine bessere Heilung bei Verletzungen und bekämpft Muskelschmerzen. Weitere Infos dazu unter:  www.icepower.net/de.

Die Emulsion riecht frisch, ist dank Roller-Applikator leicht aufzutragen, zieht schnell ein, ist völlig klar und hinterlässt auf der Haut oder Kleidung keinerlei Spuren oder Flecken. Mein Mann schwört darauf und wendet seit Monaten auch das Co-Produkt ARTHRO CREME an.

Arthrose ist nicht nur eine Alterserscheinung, der schmerzhafte Gelenkverschleiß kann auch junge Menschen treffen. Ein gesunder Knorpel wirkt wie ein Polster im Gelenk. Verschleißt er, beginnen die Knochen aneinander zu reiben; das Gelenk schmerzt und kann sich verformen.

Arthrose beginnt in den allermeisten Fällen schleichend. Warum sich der Gelenkknorpel bei manchen Menschen schneller abbaut als bei anderen, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Hormonelle Einflüsse und erbliche Konditionierungen spielen aller Wahrscheinlichkeit eine große Rolle. Heilbar ist Arthose nicht, die Symptome lassen sich aber lindern. Übrigens, auch Bewegung ist eine wichtige Selbsthilfe gegen Arthrose.

Neben einer Vielzahl von antirheumatischen und klassischen Entzündungshemmern einschl. Kortison, werden zur Minderung des Knorpelabbaus u.a. auch hochdosiertes Vitamin E sowie Glucosamin und Chondroitin verordnet und vom Patienten als wohltuend empfunden.

Auch die ICE POWER ARTHRO CREME (60g Tube) setzt in seiner Wirkung zur Minderung von Schmerzen und Entzündungen auf diese Bestandteile. Einfach 2-4 mal täglich auf die schmerzenden Stellen längerfristig einreiben. Aufgrund des Menthol-Gehaltes sollte man die Creme natürlich von Augen und Schleimhäuten fernhalten und Vorsicht bei einer Allergie gegen Schalentiere walten lassen. http://www.icepower.net/de/product/ice-power-arthro-creme/

Oft ist Verletzungsanfälligkeit auch ein Zeichen von körperlichen Defiziten, die z. T. durch Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden können. Seit langem verwende ich daher mehr oder weniger regelmäßig Produkte von FitLine.   https://www.pm-international.com/de/shop/?lang=de

Wie zum Beispiel den Powercocktail – Mein Kick-Off in den Tag, denn Vitamin B2 und Nicain tragen zur Verringerung der Müdigkeit bei; Selen, Vitamin C und E stärken als Antoxidantien die Funktion von Immun- und Nervensystem. Nein, deshalb springe ich als Langschläfer nicht morgens um 06.00Uhr aus dem Bett, komme gefühlt aber schneller auf Touren, glaube mich besser konzentrieren zu können und halte länger durch.

Restorate – Mein „Schlaf‘ Dich schön“ Rezept durch hochwertigen Einsatz von Calcium, Magnesium, Eisen, Zink (wichtig für den Säure-Basen- und Fettstoffwechsel), Selen, Silizium, Kupfer, Mangan, Chrom und Vitamin D. Aber die alleinige Dauer des Schlafes garantiert noch keine nachhaltige Regeneration.

Beide Produkte sind als in Wasser lösliches Pulver leicht zu konsumieren. Die Geschmacksvariante „Exotic“ ist herrlich fruchtig und sprudelt angenehm frisch orange-rosa im Glas. Dem Körper über den Tag genügend Flüssigkeit zuzuführen, ist ja ohnehin ein wichtiges Kriterium und diese Kombination offensichtlich ein gutes Fundament.

Powercocktail: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/basisversorgung/powercocktail-portionsbeutel/

Restorate: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/basisversorgung/restorate-exotic-portionsbeutel/

Als Ergänzung hatte ich mir die Präparate „Munogen“ (B-Komplex) und „HeartDuo“ (Omega 3 und Q 10) ausgesucht. Heart Duo (für Herz und Hirn) enthält als zentrale Wirkstoffe Q 10 und Omega 3 bzw. EPA und DHA, die bereits ab zwei Portionen pro Tag zu einer normalen Gehirn- und Herzfunktion beitragen.

Übrigens: FitLine Omega 3 gibt es auch als veganes Omega 3 aus Mikroalgen kombiniert mit der MicroSolve-Technologie.  Omega 3 Vegan: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/spezialprodukte/omega-3-vegan/

Für mich ist die Zufuhr von Omega 3 wichtig, um meinen angeboren, relativ hohen Cholesterinspiegel halbwegs im Lot zu halten. Und der Alleskönner Q10 darf gerne jede Ecke meines Körpers erreichen und seine Dienste tun (siehe Infos dazu in diversen vorangegangenen Blogs).

HeartDuo:  https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/spezialprodukte/heart-duo-omega3-&-q10/

Auch Munogen hatte ich mir meinen roten Blutkörperchen (Erythrozyten) zu Liebe gezielt „verordnet“, was sonst nur mittels B12-Spritzen möglich ist. Die braunen Munogen-Hartkapseln sind mit Flüssigkeit leicht zu schlucken und bieten eine ganzheitliche Kombination mehrerer natürlicher Inhaltstoffe wie Aminosäuren, den Vitaminen B6, B9 und B12 (Cobalamin) und trägt damit zur Bildung roter Blutkörperchen (mehr Sauerstoffaufnahme) bzw. zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfungszuständen bei.     Munogen: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/spezialprodukte/munogen/

Mit „Power-Riegeln“ hatte ich bisher wenig Erfahrung, Aber gerade im Alter kann es Gründe und Situationen geben die dafürsprechen. Sowohl der Protein-Riegel, als auch die Power-Meal-Schnitte sind ideal für zeitintensive Belastungen, im Büro, auf langen Autofahrten oder beim Sport. Vor allem, wenn sie auch noch lecker schmecken und jeder Biß zum „Power-Naschen“ wird.

Protein Mint: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/sportprodukte/

Berry Crunch: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/bodyshape/berry-crunch-riegel/

Ähnlich verhält es sich mit dem Pro Shape Riegel (Mahlzeitersatz), der in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Er kombiniert hochwertige, natürliche Zutaten für ein praktisches Gewichts-Management. Nach einem Riegel ist man in der Tat für ca. 2-3 Stunden satt (sagt auch mein Mann, der davon probiert hat).

Abschließend noch schnell zu meinem Pro B-4 „Hausfreund“, einem Joghurtbereiter.

Joghurtbereiter: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/spezialprodukte/joghurtbereiter-fuer-feel-good/

Drink: https://www.pm-international.com/de/shop/fitline/fitline-produkte/spezialprodukte/feel-good-yoghurt-drink/

Die Zubereitung braucht zwar etwas Zeit, aber das Ergebnis ist ausgesprochen lecker und unterscheidet sich von den üblichen Joghurts in den Supermarktregalen. Das Anreichern mit Milchsäurebakterien B-4 für eine bessere (Darm)-Gesundheit ist denkbar einfach, denn man muß aktiv nur den Beutelinhalt mit einem Schneebesen in die Milch rühren und in den Außenbehälter heißes Wasser füllen.

Alle FitLine-Produkte verfügen über ein patentiertes Nährstoff-Transport-Konzept und sind TÜV-geprüft. Zudem sind sie Bestandteil der „Kölner-Liste“ und werden nach pharmazeutischen Industriestandard hergestellt; Sicherheit ist also garantiert. https://www.koelnerliste.com/

ABER: Trotz aller guten Ratschläge sollte jeder auch seine individuellen Wohlfühlfaktoren kennen und ausleben. In meinem Fall heißt das, nach Möglichkeit mal einen ganzen Tag „unproduktiv“ nur das zu tun, worauf man Lust hat – sich Freiraum zu schaffen. Das kann sowohl ein Extrastündchen „Schlaf“ sein, eine kreative Bastel- oder Näharbeit, aber auch mal das Lösen eines banalen Kreuzworträtsels.  Entspannung bitte nicht mit Langweile verwechseln, denn auch Unterforderung kann ein Streßauslöser sein.  

Finden Sie’s heraus, hören Sie auf die Signale des Körpers und spüren Sie Schritt für Schritt Ihren Wünschen nach. Eine Garantie für ein gesundes langes Leben gibt es freilich nicht, aber einen Versuch sollte es wert sein. Und … schön sind wir ja sowieso.

 

Hinweis: Kooperation mit FitLine und FysioLine

Petra
Author

2 Comments

  1. Avatar

    Hallo Petra, interessanter Beitrag! Ich recherchiere sehr viel zum Thema Anti-Aging und fitbleiben im Alter (besonders für Frauen). Ich setze vor allem auf Kraftsport, Laufen und verschiedene Nahrungsergänzungsmittel. Für Frauen ab 40 ist besonders das Krafttraining wichtig, damit die Knochen stabil bleiben. Ich setze auch schon länger auf chinesische Vitalpilze und bin sehr zufrieden. Die Marke Fitline habe ich schon gehört, muss ich mir mal näher anschauen.

    Vielen Dank für den informativen Beitrag!

    Liebe Grüße

    Christine von
    http://hanuki.style

    • Petra
      Petra Reply

      Hallo Christine, Respekt für Dein Fitness-Programm. Und danke für das positive Feedback bzw. das aufmerksame Lesen meines Blog-Artikels. Das Lob kann ich an Hanuki-Style nur zurückgeben. Die FitLine bzw. PM-International-Produkte werden übrigens ausschließlich via Direktvertrieb und per Online-Shop verkauft. Neben Vielfalt und Qualität der Präparate ist mir auch immer der Kontakt bzw. Info-Austausch mit den Produkt-Experten wichtig. Für die Knochenstabilität setze ich auf Vitamin D.
      HG nach Wiesbaden von Petra

Write A Comment