Ich bin bei Leibe keine große Reiterin, aber so am Meer im Wind dahin Reiten ist einfach herrlich. Und zudem gesund für die Tiere, da sie sich so bei jeder Gangart im Wassersaum angenehm ihre Fesseln kühlen können. Selbstverständlich sollte man dabei aus Sicherheitsgründen immer einen Helm und Reitstiefel tragen.

Da ich selbst kein eigenes Pferd besitze, habe ich die Möglichkeit für einen Vormittagsausflug durch den nahen Wald hoch zu Roß gerne genutzt. Ich mag die Bilder sehr, die bei diesem Fotoshooting zum Thema „Robina Hood“ entstanden sind.

Der Schimmelhengst „Smokey“ war wirklich sehr geduldig und hat mir trotz den warmen Temperaturen den Umgang leicht gemacht. Und das alles für ein paar Apfelscheiben und Karotten.

Wie gesagt, ich bin weder eine passable Reiterin, noch Pferdefachfrau und habe erst durch „Smokey“ von seiner Besitzerin gelernt, daß Schimmel gar keine eigne Rasse sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schimmel_(Pferd)

Im engeren Sinne ist ein Schimmel ein Pferd, das mit beliebiger Fellfarbe geboren wird und aufgrund des Grau-Gens im Lauf der Jahre weiß/ heller wird, d.h. ausschimmelt. Jeder Träger des sog. Grey-Gens ist ein Schimmel und kann das Gen dominant vererben.

Als Fohlen ist er also anfangs meist nicht weiß, sondern ein Fuchs, Brauner oder Rappe oder kann auch jede beliebige Farbvariante haben. Die Schimmelfarbe ist sogar recht häufig und kommt bei den meisten Pferderassen vor. Es gibt allerdings auch einige Rassen, die meist oder ausschließlich Schimmel sind: z.B. das Camargue-Pferd, Lipizzaner, Andalusier und Shagya-Araber.

Besondere Muster, die durch weitere Gene verursacht sind, bringen sog. Apfelschimmel, Fliegenschimmel oder Forellenschimmel hervor.

Wie auch immer, in der Dressur werden sie schon wegen ihres Aussehens gerne genutzt, insbesondere beim Formationsreiten. Man denke nur an die berühmte Wiener, auch Spanische Hofreitschule genannt.

Schimmel haben m. E. besonders schöne Augen, da das Auge durch die dunkle Haut ums Auge herum und durch den Kontrast zum weißen Fell größer erscheint als bei andersfarbigen Pferden.

Sollten Reiter unter unseren Lesern sein, würde ich mich über ein Feedback ganz besonders freuen. Nun, ich schnalze nur etwas mit der Zunge und gebe leichten Druck mit den Oberschenkeln und schon schwingt mein schöner „älterer Herr“ die Hufe  …. in memoriam Smokey.

Petra
Author

Write A Comment