Wer hätte das vor einem Jahr gedacht? Wir tragen jetzt Maske. Experten sagen sogar, dass wir uns langfristig daran gewöhnen müssen, um uns vor Corona zu schützen. Genauso wie an all‘ die anderen Hygienemaßnahmen, wie häufiges Händewaschen, Handdesinfektion, Abstand halten usw. Unser Alltag hat sich durch das Virus extrem geändert und noch kann keiner sagen, ob sich unsere Welt jemals wieder dreht wie zuvor.

Skin Vital Concept

Das hat Folgen für die Haut und insbesondere jene, die die Maske täglich über viele Stunden tragen müssen klagen berechtigt. Natürlich tut die Maske nicht weh, was sie deswegen aber nicht zur angenehmen Sache macht. Nach einer Weile schlägt uns die Luft, die wir ausatmen unangenehm auf der eigenen Gesichtshaut entgegen, durchfeuchtet den Mund-Nasen-Schutz, Bakterien und Keime fühlen sich in diesem feucht-warmen Klima besonders wohl. Da wundert es nicht, wenn die Gesichtshaut maskenbedingt Pickel oder andere Veränderungen zeigt. Menschen die in Sachen Haut vorbelastet sind, haben u. U. noch mehr darunter zu leiden. Ein neues Wort macht dafür die Runde: „Maskne“. Gemeint ist damit die ganze Palette der maskenbedingten Hautprobleme, von Pickeln und Rötungen bis hin zu schuppigen Stellen auf der Haut.

Mit den folgenden Tipps kann man die strapazierte Gesichtshaut schonen, Hautirritationen mildern und „MASKNE“ vorbeugen.

1. Maske regelmäßig reinigen bzw. ersetzen.

Der MundNasen-Schutz sollte gewechselt werden, wenn er durch die Atemluft durchfeuchtet ist. Deshalb immer Ersatzmasken mit im Gepäck haben. Für einen ganzen Tag am besten 3-4 Stück. Für wiederverwendbare Stoffmasken gilt: nach einmaligem Tragen heiß waschen. Wann immer es geht, die Haut atmen lassen, d.h. die Maske abnehmen.

2. Die Gesichtshaut gründlich reinigen.

Das Gesicht morgens und abends mit schonenden Produkten reinigen, die möglichst frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen sind.
Topagemodel-Tipp: der Soothing Cleansing Foam von Skin Vital Concept. Der einzigartige Reinigungsschaum pflegt schon bei der tiefenwirksamen Reinigung, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und beinhaltet Aktiv-Wirkstoffe wie Aloe Vera, Lindenblütenextrakt, Allantoin und Panthenol, die die gestresste Haut beruhigen. Weitere Details zum Soothing Cleansing Foam hier im pdf nachlesen

Gesichtsreinigung
Ideal für die Gesichtsreinigung: Soothing Cleansing Foam von Skin Vital Concept

3. Auf die passende Gesichtspflege setzen.

Es ist mir wichtig, meiner Haut etwas Gutes zu tun. Das ist nicht erst seit Corona so, gilt aber unter den neuen Hautstrapazen umso mehr. Dass ich bei meiner Gesichtspflege auf Skin Vital Concept setze, wisst ihr. Und an meinem Pflegeritual hat sich im Prinzip nichts geändert, außer, dass die Produkte den neuen Herausforderungen optimal angepasst sind.

Die 3 Stufen Pflege

Schritt 1

nach der Reinigung setze ich nach wie vor auf das Vital Beauty Elixir. Es belebt die Haut sofort, spendet Feuchtigkeit und verleiht dem Teint sofort mehr Frische und Strahlkraft. Über den tollen Boostereffekt hatte ich schon berichtet und auch hier im pdf erfahrt ihr noch mehr über das geniale Schönheitstonikum.

Der ‚Alleskönner‘ für dein Gesicht – von Skin Vital Concept

Schritt 2

Serum. Seren sind für mich die wahren Wunderwaffen, weil sie aufgrund ihrer Rezeptur tief in die Haut eindringen und dort ihre Wirkung entfalten können. Das Sebo Control Serum reguliert die Talgproduktion, wirkt entzündungshemmend und antibakteriell, zudem klärend, reinigend und adstringierend. Mit seinem speziellen Wirkstoffkonzept schafft es die ideale Basis für ein entspanntes, gesundes und feinporiges Hautbild. Noch mehr Infos über das hochpotente Serum findet ihr hier im pdf.

Schritt 3

Vital Ddetox Creme Emulsion. Der ideale Abschluss für die 3-Stufen-Pflege ist diese Creme Emulsion. Aktive pflanzliche und biotechnologische Wirkstoffe helfen der Haut sich zu regenerieren, zu heilen und zu schützen. Besonders toll: durch das enthaltende Kollagen und Hyaluron werden gleichzeitig die Fältchen gemildert. Auch hierzu weitere Details im pdf.

4. Ölfreies Make-up benutzen

Nach wie vor bin ich großer Fan der Make-up Produkte von Brigitta B. Behrends. Seit einiger Zeit gibt es von ihr eine vegane Profi-Make-up-Linie, die nicht nur vegan, sondern auch FREI von Silikon, Mineralölen, Talkum und Parabenen ist. Ein Make-up, das die natürliche Schönheit unterstreicht und sich den ganzen Tag anfühlt, wie ein schönes, angenehm zu tragendes Kleid. Mehr Infos auf brigitta-b-behrends.de.

Make up
Jetzt testen: die vegane-Profi-Makeup-Linie von Brigitta B. Behrends

 

Ein Post in Kooperation mit Skin Vital Concept.

Avatar
Autor

Write A Comment